| ÖVSV Dachverband - Landesverbände >>>  | OE1  | OE2  | OE3  | OE4  | OE5  | OE6  | OE7  | OE8   | OE9 |     

OE3XPS auf der Gemeindealpe


Bevor OE3XPS auf der Hinteralm seinen Regelbetrieb startete, waren er Versuchsweise auf der Gemeindealpe montiert gewesen.

Hier der kurze Bericht dazu.


=> siehe Hinteralm <=

Am 27. Oktober 2006 wurde durch die OMs OE3AHC Andi, OE3AKS Alfred, OE3CJB Chris, OE3EHU Erwin, OE3FBW Franz, OE3GVB Gerald, OE3KSS Konstantin und OE3KYS Karl im Terzerhaus der Gemeindealpe ein neues Relais für 70cm auf R72 montiert und in Betrieb genommen.

vorne vlnr: OE3KSS, OE3FBW, OE3KYS
hinten vlnr: OE3EHU, OE3AKS, OE3GVB, OE3CJB

Um 0900lt wurde mit dem Sessellift das Equipment und Werkzeug auf den Gipfel der Gemeindealpe gebracht.
Während sich OE3CJB, OE3FBW und OE3GVB um die Montage der Antenne kümmerten, wurde vom Rest im Inneren des Terzerhauses das Relais in einen Schaltschrank montiert.
Mit dabei war auch das Fernmeldebüro, vertreten durch Hrn. Kaudelka, der gleich vor Ort Messungen durchführen konnte und
den ordnungsgemässen Abgleich des Relais bestätigte.
Bereits um 1100lt konnten auf Grund der guten Vorbereitung die ersten QSO gefahren werden.
Unter den ersten Stationen waren OE3EFS aus St.Pölten (~50km), OE3MDB aus Bruck/Leitha (~110km) und OE3DNA aus Amstetten (~50km).

Das Relais besteht aus zwei ASCOM Transceivern und einer OE5GHN-Steuerung und BackUp-Batterien.
Die Antenne ist eine kommerzielle 70cm - Antenne von Kathrein und auf der Südseite des Terzerhauses auf einem Mast in rund 5m Höhe montiert.


Ein herzlicher Dank gebührt den Betreibern des Tezerhauses für die tolle Unterstützung und fabelhafte Verpflegung.
Zum Seitenanfang Seite weiterempfehlen Druckversion Kontakt  Barrierefrei  Impressum