| ÖVSV Dachverband - Landesverbände >>>  | OE1  | OE2  | OE3  | OE4  | OE5  | OE6  | OE7  | OE8   | OE9 |     

Amateur Fernsehen

Achtung: 23cm Band wird 2017 nicht mehr zur Verfügung stehen

(wegen EU Navigationssatelliten)

ATV eine interessante Betriebsart  das Ergebnis findet man hier

Für das Amateurfernsehen sind keine besonders teuren Komponenten erforderlich. Man beginnt meist mit einer Empfangsanlage.

Es ist aber zu beachten dass man Sicht zum Repeater hat da man mit hohen Frequenzen arbeitet.

Nachfolgende Beschreibung verwendet Frequenzen, Polarität und Modulationsarten die

auf dem Relais OE3XQS (Kaiserkogel) verwendet werden. Andere Repeater können andere Parameter verwenden.

 

ATV Empfangsanlage Wird 2017 einen Conveerter benötigen

Wir werden zeitgerecht die notwendigen Änderungen mitteilen

Dazu braucht man lediglich eine Antenne, einen Inline Vorverstärker, eine digitale Satanlage, Kabel und natürlich einen Monitor um das Bild sehen zu können.

 

Als Antenne kann man eine Yagi Antenne oder Quad verwenden. Die Polarität ist bei OE3XQS vertikal. Das Empfangssignal wird mit einem

SAT Inline Verstärker angehoben.(neu zusätzlich Converter)

Bei einem geschlossenem Dipol muss mittels eines Kondensators die Gleichspannung abgeblockt werden sonst gibt es einen Kurzschluss.

Da die Ausstrahlung des Repeaters digital auf 23 cm erfolgt, kann man direkt in einen handelsüblichen SAT Receiver gehen. Der automatische

Suchlauf findet das Eingangssignal. Der SAT Ausgang wird einfach an einen Monitor angeschlossen.

Damit ist der erste Schritt, die Empfangsanlage, bereits fertig.

 

Spezialbauteile:

Antennen http://www.wimo.com/yagi-antennen-uhf-wimo_d.html#18405

 

Inline Verstärker http://www.conrad.at/ce/de/product/942125/?insert=U3&WT.srch=1&WT.mc_id=sea_9_Shopping&gclid=CPLjxsyH1cICFWSWtAodaU8AtQ

 Weitere Infos siehe  http://www.adl303.oevsv.at/technikecke/atv/

 

ATV Sende Anlage

Auch die Herstellung einer Sendeanlage ist recht einfach da es bereits Module im Handel gibt.

Es beginnt natürlich auch hier mit einer entsprechenden Antenne. Eine preisgünstige Lösung ist die Verwendung einer Gitter Antenne für WLAN.

Wir arbeiten nun im 13 cm Band aber analog.

Selbstverständlich kann auch eine Yagi Antenne verwendet werden. OE3XQS hat eine horizontale Polarität.

Der Sender ist durch Module einfach herzustellen. Als Basis kann man diese Steuerplatine verwenden. (FM2400TX) Zusätzlich ein

Anzeige/Abstimm Modul.

  

Diese Teile baut man in ein entsprechendes Gehäuse mit Netzteil ein. Wenn das Netzteil ausreichend dimensioniert ist, kann damit auch

eine Endstufe versorgt werden.

Nun braucht man an das Modul nur mehr eine Kamera anschließen. Es eignen sich einfache Cam Module oder Camcorder usw.

Am HF Ausgang brauchen wir nun eine PA (Leistungsendstufe). Auch hier gibt es fertige Endstufen. Wenn man sparen möchte,

kann auch ein WLAN Booster verwendet werden.

Dabei ist zu beachten, dass für ausreichende Kühlung zu sorgen ist. Dieses Modul wird bei Verwendung als WLAN Booster nicht 100%

als Sender betrieben. (dient auch als RX)

So könnte der Sender aussehen. (ohne PA)

 Das Modul sendet nur wenn eine Cam angeschlossen ist.

Hier findet man die erforderlichen Teile: http://www.lechner-cctv.de/video-radio-modules-2-4-ghz.96.en.html?mwdSID=5msul64tljle2cak1jk4p0evt2

http://www.amazon.de/TP-Link-TL-ANT2424B-Antenne-outdoor-connector/dp/B002EIF2OK/ref=sr_1_cc_8?s=aps&ie=UTF8&qid=1419094916&sr=1-8-catcorr&keywords=WLAN+Antenne

Technische Daten des Repeaters OE3XQS:

Der Standort des Repeaters befindet sich am Kaiserkogels im Traisental.

OE3AQW hat den Repaeter neu aufgebaut und im November 2014 in Betrieb genommen.

Der Sender liefert ca. 5-7 Watt und arbeitet im 23 cm Band. Die Sendeantenne strahlt vertikal ab. Modulation digital. Es gibt derzeit zwei

Empfangsantennen für horizontale Polarität.

Eine Antenne ist nach NW und eine nach N (St. Pölten) ausgerichtet.

Früher gab es Verbindungen zum Exelberg und nach Amstetten. Leider ist dies derzeit nicht möglich aber warum sollte man keine Ziele haben ?

Eine Anbindung in die Homepage besteht seit Dezember 2015..http://adl304.oevsv.at/ADL304/OE3XQS.html

 

Ein großer Dank gebührt OM Alois OE3AQW für seine Mühe weil sonst gäbe es ATV im Zentrum von OE3 nicht.

Noch ein Nachsatz. Ich arbeite in einer Entfernung von ca 30 km zum Repeater mit einer Leistung von 150 mW.

23 Element Antennen auf 13 und 23 cm ca. 15m über Grund.

 

Happy ATV mit der Hoffnung dass viele OMs diese Betriebsart mit uns teilen.

edit 31.10.2016 OE3JFW

Zum Seitenanfang Seite weiterempfehlen Druckversion Kontakt  Barrierefrei  Impressum